Im Gemüsebeet Unkraut jäten

Als erstes muss ich im Gemüsebeet Unkraut jäten, da es noch ziemlich überwuchert ist. So habe ich das gesamte Beet erstmal umgegraben und das ganze Unkraut wie z.B. Girsch, Queeke, Gras usw. samt Wurzeln rausgesammelt. Weitere Tipps zum Unkraut entfernen und zu den lästigen Unkrautarten gibt es hier.

Die Form des Beetes finde ich eignet sich super als Gemüsebeet, da ich von allen Seiten gut rankomme, ohne auf die Erde treten zu müssen. Zusätzlich ist mein neues Gemüsebeet mit Steinen eingefasst, was das reinwuchern des Rasens verhindert.

gemüsebeet unkraut jäten
mein gemüsebeet unkraut jäten

Also das ganze Unkraut raus und dann das Gemüsebeet gut durch geharkt. Ich hatte noch ein paar Hornspäne von meinem Balkon über und habe ein paar Hände voll davon untergeharkt. Nach einer knappen Stunde Arbeit ist mein Beet nun endlich Unkrautfrei und nun kann das Säen und Pflanzen losgehen!

Tipp: Das Gemüsebeet muss auch zwischendurch immer wieder von Unkraut befreit werden. Dazu nehme ich ein schmale Hacke und hacke die einzelnen Reihen vorsichtig durch und sammle dabei das Unkraut anschließend ab. Das regelmäßige Unrautjäten ist wichtig, damit die Gemüsepflanzen Luft und Platz zum Wachsen haben. Außerdem verhindert man so, dass das Unkraut die wichtigen Nährstoffe wegnimmt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *